Dampfreiniger

Dampfreiniger und Dampfsauger sind im Haushalt eine gute Hilfe. Wurden sie früher vor allem im Industriebereich und in Gastronomien eingesetzt, so kommen sie inzwischen auch im privaten Bereich häufig zum Einsatz. Je nach Modell können Oberflächen und Böden mit heißem Dampf gereinigt werden, zusätzliche Reinigungsmittel sind nicht erforderlich. Der Dampfreiniger ähnelt einem Staubsauger und hat vorne eine Düse, woran ein Lappen befestigt ist. Damit wird der durch den Dampf gelöste Schmutz aufgefangen. Damit der Dampfreiniger zum Einsatz kommen und Dampf erzeugen kann, muss er mit Wasser aufgefüllt werden.

Verschiedene Bauformen des Dampfreinigers
Beim Dampfreiniger wird zwischen drei verschiedenen Bauformen unterschieden. Beim Bodendampfreiniger ist das Hauptteil groß und schwer, es befindet sich am Boden und ist mit einem flexiblem Schlauch und einem Rohr verbunden. Somit können nicht nur Bodenflächen sondern auch andere Oberflächen, beispielsweise im Badezimmer und in der Küche, bequem gereinigt werden. Mit den Handgeräten,  dagegen können nur oben liegende Flächen behandelt werden. Diese sind klein und kompakt und werden von Hand transportiert, ähnlich wie ein Handstaubsauger. Da der Wasserbehälter ebenfalls klein ist, müssen sie oft nachgefüllt werden. Stielgeräte wiederum haben keinen flexiblen Schlauch sondern nur ein großes Hauptgerät und ein Rohr. Daher kommen sie hauptsächlich bei der Reinigung der Bodenflächen zum Einsatz. Für eine rundum Reinigung in Haus und Werkstatt ist also der Bodendampfreiniger am besten geeignet.

Beim Kauf beachten
Es gibt viele Hersteller für Dampfreiniger und viele verschiedene Geräte. Beim Kauf sollte man unbedingt auf Qualität achten und lieber ein paar Euro mehr ausgeben. Das Gerät sollte gut isoliert sein, da das Wasser während des Reinigungsprozesses stark erhitzt wird und man sich sonst verbrennen kann. Außerdem sollte der Dampf reguliert werden können. Ein gutes Gerät zeichnet sich auch dadurch aus, dass verschiedene Aufsätze angebracht werden können. Bei einigen Geräten sind diese bereits mit enthalten. Mit unterschiedlichen Aufsätzen können nicht nur Flächen, sondern beispielsweise auch Fenster gereinigt und Tapeten gelöst werden. Da die Lappen regelmäßig ausgewechselt werden müssen, sollte man sich vorab informieren, ob auch Lappen von anderen Herstellern angewendet werden können. Das ist nämlich nicht immer der Fall. Zudem ist es von Vorteil, wenn das Gerät einen eingebauten Kalkfilter besitzt, dann kann nämlich auf die Verwendung von destilliertem Wasser verzichtet werden.      

Der Dampfsauger
Der Dampfsauger unterscheidet sich vom Dampfreiniger durch die integrierte Saugfunktion. Die Reinigungswirkung wird dadurch maximiert, da der gelöste Schmutz direkt aufgesaugt wird. Dampfsauger sind allerdings durchschnittlich teurer als Dampfreiniger und verbrauchen außerdem mehr Energie.

Foto: © scusi - Fotolia.com

Neueste Artikel

Montag, Oktober 8, 2018 - 11:07
Sprinkler
Montag, August 13, 2018 - 11:33

Copyright 2018 - Heimwerker-zentrum.de - Das Portal für Heimwerker