Terrassenüberdachung selber bauen

Wenn im Sommer mehr Regen vorhanden ist als Sonnenschein so wird es Zeit sich Gedanken über eine Terrassenüberdachung nachzudenken. Mit einer Terrassenüberdachung ist es möglich, auch bei schlechtem Wetter, Zeit an der frischen Luft zu verbringen. Mit einer Überdachung ist es dann möglich, verschiedene Feiern auf der Terrasse zu begehen oder einfach nur den Tag in aller Ruhe ausklingen zu lassen. Gartenmöbel werden von einer solchen Terrassenüberdachung enorm profitieren. Die Verwitterungsrate ist nicht so hoch, wenn die Möbel geschützt werden. Diese sehen länger schön und wie neu aus. Holzmöbel beispielsweise müssen nicht so oft mit Lasur überarbeitet werden. Die Sonne kann den Möbeln auch enorm schaden. Die Farbe der Gartenmöbel bleicht mit der Zeit aus und lässt die Möbel ungepflegt wirken.

Plannung der Terrassenüberdachung
Wer sich traut und seine Terrassenüberdachung selber bauen möchte, sollte einiges beachten. Im Vordergrund sollte bei der Planung stehen, sich eine Bauzeichnung zu erstellen. Mit dieser ist es möglich, die Berechnung der Materialien durchzuführen. Das Material spielt auch eine große Rolle bei dem Thema Terrassenüberdachung selber bauen. Hier kann zwischen verschienen Werkstoffen entschieden werden. Zum einen gibt es Holz, Glas und einen fertigen Bausatz. Eine Terrassenüberdachung Bauanleitung wird unterschiedlich angeboten. Diese Terrassenüberdachung Bauanleitung ermöglicht es, ganz einfach alles zusammenzustellen. Mit dieser Terrassenüberdachung Bauanleitung können alle Materialien schnell eingekauft werden. Um die Terrassenüberdachung selber bauen, sollten sich aber noch Gedanken über eine Baugenehmigung gemacht werden. Es ist wichtig zu wissen, wie groß die Überdachung wird. Mit diesen Angaben kann sich beim zuständigen Bauamt informiert werden, ob die Genehmigung nötig ist.

Fundament für die Terrassenüberdachung erstellen
Mit der Terrassenüberdachung Bauanleitung kann nun das Unternehmen gestartet werden. Es muss vor dem Beginn der Terrassenüberdachung selber bauen festgestellt werden, ob das Fundament für die zukünftige Überdachung auch tragfähig ist. Es können hier schon im Vorfeld Fundamente mit Hilfe von Beton ausgegossen werden. Diese Fundamente sollten ungefähr 40 x 40 cm groß und 0,50 cm bis 1m Tief sein. Die Terrassenüberdachung muss auch fest mit dem Boden verankert werden. Hierfür werden spezielle Balkenhalterungen angeboten. Diese können fest mit dem Fundament verbunden werden. Dies geschieht mithilfe von Schrauben und Dübeln. An der Hauswand sollten Winkel befestigt werden. Diese werden dann die Balken sicher tragen und diese können damit verschraubt werden. An die Terrassenüberdachung Bauanleitung sollte sich stets gehalten werden.

Was es zu beachten gilt
Die Terrassenüberdachung selber bauen kann zu einer echten Herausforderung werden. Diese Arbeit sollte immer zu zweit erledigt werden. Nur so ist die Sicherheit gegeben, die bei einem solchen Plan wichtig ist. Eine Terrassenüberdachung selber bauen kostet auch einiges an Werkzeug. Hierbei sollte sich der Bauende mit einer Bohrmaschine auskennen und auch eine Säge bedienen können. Mit einer Terrassenüberdachung Bauanleitung oder einem Bauplan ist es einfach möglich, die Terrasse zu erstellen.

Foto: © Dmitry Ersler - Fotolia.com

Neueste Artikel

Montag, Oktober 8, 2018 - 11:07
Sprinkler
Montag, August 13, 2018 - 11:33

Copyright 2018 - Heimwerker-zentrum.de - Das Portal für Heimwerker